Computer Mac

macOS Mojave Public Beta ist da, aber sollten Sie es herunterladen?

La versión beta pública de macOS Mojave está aquí, pero ¿debería descargarla?

Nachdem es Anfang dieses Monats während der WWDC 2018 angekündigt und noch am selben Tag eine Entwickler-Beta veröffentlicht wurde, hat Apple nun die neueste Iteration seines Desktop-Betriebssystems – macOS 10.14 Mojave – zum Download als öffentliche Beta für alle, die möchten, zur Verfügung gestellt Versuch es.

Jetzt, macOS Mojave ist kein weiteres „unter der Haube“-Upgrade wie macOS High Sierra war letztes Jahr (und glücklicherweise hat es einen besseren Namen als macOS High Sierra), tatsächlich bringt es ziemlich viele neue Funktionen in Apples Desktop- und Laptop-Angebot. Obwohl die Public Beta für jedermann zum Herunterladen verfügbar ist, ohne dass ein Entwicklerkonto für 99 $/Jahr erforderlich ist, ist es wirklich etwas, das Sie auf Ihr MacBook oder Ihren iMac herunterladen sollten? Nun, lassen Sie mich meine bisherigen Erfahrungen mit Apples neuestem Desktop-Betriebssystem auflisten.

macOS Mojave Public Beta – Das Gute

Solange ich mich erinnern kann (außer letztes Jahr mit High Sierra), hat jedes macOS-Update eine Reihe neuer Funktionen auf den sprichwörtlichen Tisch gebracht, und dieses Jahr scheint das größte Update der letzten Zeit zu sein.

Startzeit

Auf Anhieb, die Die Bootzeit in macOS Mojave ist unglaublich. MacBooks waren schon immer wahnsinnig schnell hochgefahren, besonders seit Apple auf diese blitzschnellen SSDs umgestiegen ist, aber macOS Mojave hat es noch schneller gemacht. So sehr, dass es sich im Grunde nicht so anfühlt, als würde es überhaupt hochfahren, und das liebe ich.

Neue Funktionen… überall!

Es gibt eine Reihe neuer Funktionen in macOS Mojave, von denen die ach so schönen am sichtbarsten sind dunkler Modus (Danke, Apple!), das Erstaunliche Dynamische Hintergrundbilder die umwerfend aussehen (besonders die, die sie nachts zeigt), Desktop-Stacks die, zumindest für mich, ein Glücksfall sind, und vieles mehr.

Apple hat auch Quick Look viel nützlicher gemacht, und das kann es Einfaches Markup direkt dort verarbeiten, ohne die Vorschau öffnen zu müssen, was bedeutet, dass ich die Vorschau im Grunde nicht mehr öffne. Sie können damit sogar Videos zuschneiden, ohne sie zuerst in QuickTime öffnen zu müssen. Es ist eine lächerlich gute Zeitersparnis, ohne die ich jetzt nicht mehr leben kann.

macOS Mojave Public Beta ist da, aber sollten Sie es herunterladen?

Es gibt auch eine Reihe anderer Funktionen, und wir haben sie in einem speziellen Artikel behandelt, also sollten Sie es sich auf jeden Fall ansehen.

Prahlende Rechte

Ich meine, komm schon, wenn du auf der neuesten Version von macOS bist, wirst du damit prahlen können.

  • Ihr Kollege öffnet ein Video in QuickTime, um es zu schneiden? Das können Sie in Quick Look tun. Es ist buchstäblich nur eine Leertaste entfernt.
  • Der Dunkelmodus wird fast jeden neidisch machen, einschließlich dieser Windows-Benutzer, weil dieser Dunkelmodus zwar anständig ist, aber nicht so großartig wie der in macOS Mojave.
  • Sie werden bei Ihrem Laptop angemeldet, wenn Ihr Kollege seinen Laptop startet.
  • Sie können allen sagen, dass es die neueste und beste macOS-Version ist, die jemals erstellt wurde.
  • Sie müssen sich nie um einen überfüllten Desktop sorgen, da Desktop Stacks Sie jedes Mal mühelos retten.
macOS Mojave Public Beta ist da, aber sollten Sie es herunterladen?
Desktop Stacks sind wie Magie für Ihren Desktop

In macOS Mojave gibt es noch viel mehr zu prahlen, und darüber hinaus ist es ziemlich stabil, was Beta-Releases angeht.

macOS Mojave Public Beta – Das Schlechte

So wie „mit großer Macht große Verantwortung einhergeht“, gehen mit großartigen Funktionen auch einige ziemlich große Nachteile einher, zumindest bei Beta-Software. Nicht, dass Sie die Probleme, die ich unten aufliste, nicht erwarten sollten, denn es ist eine Beta-Version, und buchstäblich jeder wird Ihnen sagen, dass Sie aufpassen sollen, weil es sich um eine Vorabversion der Software handelt, die Ihren Laptop beschädigen oder vollständig zerstören kann.

Obwohl macOS Mojave mein 2017er MacBook Pro ohne Touch Bar nicht getötet hat, übernehme ich keine Garantie dafür, wie Ihr Laptop am Ende aussehen könnte. Jetzt, wo ich Sie beschämt habe, lassen Sie mich Sie durch die wilde Achterbahnfahrt führen, die die Fehler und Probleme mit macOS Mojave sind.

Lebensdauer der Batterie

Das Das größte Problem für mich ist der Schlag, den meine Akkulaufzeit genommen hat. Während ich auf High Sierra war, hielt mein MacBook durchgehend etwa 10 Stunden bei voller Ladung. Jetzt… naja, jetzt dauert es bestenfalls 4 bis 5 Stunden, bei gleicher Belastung wie früher. Es ist also klar, dass die Akkulaufzeit mit macOS Mojave einen Schlag erleiden wird.

macOS Mojave Public Beta ist da, aber sollten Sie es herunterladen?
66 % Akku = 3 Stunden verbleibend

Ich bin jedoch ziemlich zuversichtlich, dass Apple dies beheben wird, bis wir später in diesem Herbst die stabile Version erhalten.

Zufällige Kompatibilitätsprobleme

Dies ist wahrscheinlich der offensichtlichste Nachteil bei der Installation eines Beta-Builds eines Betriebssystems. Apps werden kaputt gehen; Zum Glück nicht alle, aber genug davon.

  • Ich habe es immer geliebt, in Ulysses zu schreiben, aber mit macOS Mojave lässt es mich einfach kein neues Blatt mehr erstellen … Mein üblicher Fallback ist iA Writer, der glücklicherweise funktioniert.
  • Bei Pixel Busters verwenden wir Quip als unser bevorzugtes Tool für die Zusammenarbeit, und es bringt große Zeit in Mojave durcheinander. Wählen Sie mehrere Zeilen aus und die gesamte Seite wird ausgegraut Die einzige Lösung besteht darin, zurückzugehen und dann zur Seite zurückzukehren.
macOS Mojave Public Beta ist da, aber sollten Sie es herunterladen?
Ah, eingebauter Blickschutzfilter … heh.
  • Better Touch Tool, die mit Abstand beste App, für die ich je mein Geld ausgegeben habe (ja, das ist sie), wird zufällig im Hintergrund beendet. Glücklicherweise ist der Entwickler großartig und es gibt bereits einen Fix im Alpha-Channel, aber ich warte darauf, dass er auch in den Stable-Channel kommt.
  • Apps beginnen manchmal zufällig zu verzögern. Beim Versuch, ein Bild zu speichern, das ich in Photoshop bearbeitet habe, und beim Schließen mehrerer Tabs in Firefox Quantum ist mir aufgefallen, dass die Apps manchmal einen oder zwei Momente brauchen, um zu erkennen, dass ich sie um etwas gebeten habe.
  • Der Fan! Was soll ich überhaupt über den Lüfter sagen … Es springt zufällig an und geht auf Hochtouren und verlangsamt sich dann nach einer Weile. Während ich diesen Artikel geschrieben habe, ist er einmal gestartet, hat alle dazu gebracht, mich anzustarren, und ist dann wieder still geworden.

macOS Mojave Public Beta – Das Hässliche

Wie ich schon sagte, jeder sagt Ihnen, dass Sie keine Beta-Software auf Ihrem primären Computer installieren sollen, da dies zu Datenverlust führen und Ihren Mac sogar dauerhaft beschädigen kann, was ich noch nie erwähnt habe die einfache, hässliche Tatsache, dass Sie nach der Aktualisierung Ihres Mac auf die öffentliche oder Entwickler-Beta nicht mehr auf die ursprüngliche Version zurücksetzen können, die Sie zuvor hatten.

Wenn Sie also von macOS High Sierra kommen und denken, dass es vielleicht zu viele Fehler gibt und Sie einen Rollback durchführen möchten, haben Sie Pech, weil Sie es nicht können. Sie können nur zur nächsten Beta oder zur stabilen Version von Mojave wechseln, wenn sie später in diesem Herbst veröffentlicht wird.

Sobald Sie Ihren Mac auf die öffentliche oder Entwickler-Beta aktualisiert haben, können Sie nicht mehr zur ursprünglichen Version zurückkehren, die Sie zuvor hatten

Warum fragst du? Nun, es ist einfach. Immer wenn Sie versuchen, ein Betriebssystem-Update zu installieren, prüft Ihr Laptop, ob es im Vergleich zu dem, was bereits auf Ihrem System installiert ist, neuer ist. Wenn ja, ist alles in Ordnung und das Update startet. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, wird es einfach fehlschlagen.

Stellen Sie sich nun Folgendes vor: Sie haben die Public Beta auf Ihrem Haupt-Laptop installiert und es hat genau die Apps beschädigt, die Sie für Ihre Arbeit benötigen. Sie, lieber Leser, sind leider am Arsch.

Keine Panik, es gibt eine Lösung … eine extreme

Alles in allem, wenn Sie sich immer noch mutig genug fühlten, macOS Mojave auf Ihrem Laptop zu installieren, nur um herauszufinden, dass es genau die Apps vermasselt hat, von denen Ihr Lebensunterhalt abhängt, beeilen Sie sich nicht, weitere 1000 $ für einen Ersatz auszugeben . Es gibt eine Möglichkeit, Ihr System zurückzusetzen. Es beinhaltet jedoch Schritte, die Ihre Daten fast immer direkt vom System löschen.

Es heißt Wiederherstellungsmodus, und es setzt Ihren Mac im Grunde auf die Werkseinstellungen zurück, was bedeutet, dass Sie zu dem Betriebssystem zurückkehren, mit dem Ihr Laptop geliefert wurde. Das ist in Ordnung, wenn Sie einen 2016er oder 2017er Mac verwenden, der mit macOS Sierra und höher geliefert wurde. Wenn Sie ein MacBook Air von 2015 verwenden, wie ich es letztes Jahr war, als ich den Wiederherstellungsmodus verwenden musste, werden Sie zurück zu… Mac OS X Mavericks gebracht (oder zumindest war ich es).

macOS Mojave Public Beta – Installieren oder nicht installieren? Das ist hier die Frage

Es stellt sich also die Frage, sollten Sie die macOS Mojave Public Beta installieren? Also du kann aber ich würde es nicht empfehlen, es sei denn, Sie brauchen die neuen Funktionen jetzt unbedingt.

Bei meiner Verwendung war die macOS Mojave-Beta nicht so fehlerhaft, dass ich es bereue, sofort losgelegt und aktualisiert zu haben. Wie bei den meisten Software-Updates kann Ihr Kilometerstand jedoch variieren und Ich kann nicht wirklich empfehlen jeder, der die Beta-Version von macOS Mojave installiert.

Wenn Sie genauso begeistert sind wie ich, werden Sie es wahrscheinlich trotzdem installieren. In diesem Fall wünsche ich Ihnen viel Glück und lasse Ihnen zwei Dinge übrig:

  • Eine Warnung das Beta-Software kann Ihrem System schaden. Es kann instabil sein und Ihr System unbrauchbar machen. In diesem Fall übernehme ich (oder Pixel Busters) keine Verantwortung dafür. Sie wurden vor den Nachteilen und Risiken gewarnt.
  • und falls Sie sich dennoch für ein Upgrade Ihres Systems entscheiden, einen Link zu unserem Artikel zur Installation (wo wir Sie übrigens noch einmal warnen!)

Aktualisieren Sie Ihren Mac also auf die neueste verfügbare Version von macOS? Wenn ja, lass es uns wissen, wenn du es bereits getan hast, lass uns wissen, wie es für dich funktioniert. Unten gibt es einen Kommentarbereich, also lassen Sie Ihre Gedanken und Kommentare direkt dort fallen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert