Android Smartphone

Das OnePlus Pad ist großartig, aber es kann das iPad nicht schlagen

oneplus pad can’t beat the ipad featured

Der Einstieg von OnePlus in den Tablet-Markt ist ziemlich solide. Das neue OnePlus Pad scheint sich an ein Spielbuch zu halten, das OnePlus in seiner Blütezeit gemeistert hat – großartige Spezifikationen zu einem vernünftigen Preis. Aber es schafft es nicht, sich selbst zu einem iPad-schlagenden Android-Tablet zu machen, auf das wir alle gewartet haben …

OnePlus Pad: Großartig … auf dem Papier

Das Pad verfügt über Spezifikationen, die es auf dem Papier äußerst ansprechend machen. Es gibt den Flaggschiff-Chipsatz Dimensity 9000, 12 GB LPDDR5-RAM und 256 GB UFS 3.1-Speicher (beim Topmodell) sowie ein 11,6-Zoll-LCD-Display mit 2800 × 2000 Pixel und 144 Hz. All das zu einem Startpreis von 37.999 £ (~$460).

Eine unvergleichliche Erfahrung?

Betrachtet man das OnePlus Pad im Vakuum, ist es ein wirklich gutes Tablet. Das Design ähnelt zwar in gewisser Weise dem der neuen iPads und der Galaxy Tabs, unterscheidet sich jedoch auf sinnvolle Weise auf subtile Weise. Der Die Kanten sind leicht abgerundet, was das Halten erleichtertdie Frontkamera ist entlang der langen Blende montiert, was sie für Videoanrufe und Besprechungen besser macht, und die Blenden selbst sind dünn, was Tablets angeht.

Das OnePlus Pad ist großartig, aber es kann das iPad nicht schlagen

Es unterstützt auch einen Stift, der sich magnetisch auflädt, und eine Tastaturhülle (sowie eine einfache Folio-Hülle), die magnetisch verbunden ist und sich über Pogo-Anschlüsse selbst mit Strom versorgt.

Das Display ist auch super. Auch wenn es ein LCD-Panel, es ist pixeldicht und die Farben, 500 Nits Helligkeit und Betrachtungswinkel sind alle wunderbar. Die Erfahrung bei der Verwendung des Displays (und damit auch des OnePlus Pad selbst) wird durch die weiter unterstützt 144 Hz Bildwiederholfrequenz – höher als das, was die leistungsstärksten (und teuersten) iPad Pros bieten.

OnePlus Pad-Display

Wir sind jedoch nicht hier, um das OnePlus Pad in einem Vakuum zu beurteilen, und obwohl das Pad eines der besten (und preiswerteren) Android-Tablets auf dem Markt sein könnte, kann es das iPad nicht schlagen; Noch nicht.

oneplus pad abgerundete seiten

Das iPad schlagen

Es gibt viele Aspekte, in denen man ein Tablet als iPad-Konkurrent betrachten kann, und das OnePlus Pad versagt in fast jedem einzelnen von ihnen; zumindest meiner meinung nach. Und da ich hier über meine persönlichen Gedanken spreche, lassen Sie mich sie durchgehen.

Notiz: Ich vergleiche das OnePlus Pad mit dem iPad der 9. Generation, weil beide einen ähnlichen Preis haben. In einigen Fällen werde ich die Dinge jedoch auch mit dem iPad der 10. Generation vergleichen.

App-Auswahl

Beginnen Sie mit Apps – einer der wichtigsten Aspekte eines intelligenten Geräts, egal ob Smartphone oder Tablet. Nun wurden Android-Tablets lange vor allem wegen der schlechten App-Unterstützung zurückgehalten. Sicher, es gibt den Play Store, der Millionen von Apps anbietet, die Sie auf Ihr Android-Tablet herunterladen können, aber ehrlich gesagt, Nicht viele von ihnen sind für einen großen Bildschirm oder für eine Anzeige mit hoher Bildwiederholfrequenz optimiert.

Auch Google-Apps sind hier schuld. YouTube beispielsweise läuft auf dem OnePlus Pad mit 60 Hz und der Play Store mit 90 Hzwas besser ist, sich aber definitiv nicht so flüssig anfühlt wie der Rest der Benutzeroberfläche (die seltsamerweise auch mit 120 Hz läuft).

Andererseits sind iPad-Apps normalerweise gut optimiert. Zumindest nutzen die meisten iPad-Apps den größeren Bildschirm besser als Apps auf Android-Tablets.

Produktivität

An der Produktivitätsfront sind die Dinge nicht allzu anders. Das iPad wurde von Apple immer als potenzieller Laptop-Ersatz positioniert und als etwas, das Benutzer sowohl für produktivitätsorientierte Aufgaben als auch zur Unterhaltung verwenden.

In dieser Hinsicht verfügt das iPad über eine Reihe von produktivitätsorientierten Funktionen – es gibt Multitasking-Gesten, geteilte Bildschirmanzeige und sogar eine Art Überlagerung (Slide Over), mit der Benutzer gleichzeitig auf Informationen aus mehreren Apps zugreifen können.

Darüber hinaus gibt es Stage Manager (auf einigen iPads) und es gibt tatsächliche Tastaturkürzel.

Der OnePlus Pad hat eine Tastatur, die der dummen Tastatur, die Sie für das normale iPad erhalten, meilenweit voraus ist (das iPad Smart Keyboard). Android mag es jedoch nicht, sich gut mit Tastaturen zu benehmen, was bedeutet, dass Sie auf dem OnePlus Pad ein Barebone-Verknüpfungssystem erhalten. Es gibt die grundlegenden, um zum Startbildschirm zu gehen, das Tablet zu sperren und andere. Sie erhalten jedoch nicht die Art von Tastenkombinationen, die Sie auf iPadOS sehen.

OnePlus Pad magnetische Tastatur und Stift

Sie erhalten auch keine Produktivitätsfunktionen, die Sie auf Tablets wie dem Galaxy Tab S7 FE finden. Ich spreche hier speziell von DeX, mit dem Sie Ihr Tablet (angeschlossen an einen Monitor/Fernseher) so ziemlich wie einen Laptop verwenden können. Wenn man bedenkt, wie leistungsfähig das OnePlus Pad ist, fühlt sich das Fehlen einer DeX-ähnlichen Funktion wie eine verpasste Gelegenheit an und lässt das OnePlus Pad in der Produktivität hinterherhinken.

Zubehör

Beim Zubehör für das OnePlus Pad hat OnePlus gute Arbeit geleistet. Es gibt die einfache Folio-Hülle, aber Sie können auch den OnePlus Stylo für 4.999 £ (~ 61 $) und die OnePlus Magnetic Keyboard für 7.999 £ (~ 97 $) kaufen, um mehr aus Ihrem Tablet herauszuholen.

Beide Zubehörteile sind wirklich gut und die Verwendung ist ein Kinderspiel, ähnlich wie auf dem iPad.

Was ist mehr, OnePlus hat mit seiner Tastatur einen viel besseren Job gemacht als das Smart Keyboard, das Sie für das iPad (9. Generation) bekommen können. Die OnePlus-Tastatur ist sowohl in Aussehen und Haptik als auch in Bezug auf das Tippgefühl viel besser als das Smart Keyboard des iPad. Wo die Tastatur des iPads matschige Tasten bietet und tatsächlich lästig zu bedienen ist, bietet die OnePlus Magnetic Keyboard ein angenehmes, taktiles Gefühl, Tastenkappen von guter Qualität, Und es gibt Unterstützung für die Anpassung von Helligkeit, Lautstärke und mehr, direkt auf der Tastatur. Es gibt auch ein Trackpad mit Unterstützung für einige grundlegende Gesten.

OnePlus Pad-Tastatur

Das ist etwas, das Sie mit dem Smart Keyboard verpassen werden. Wenn Sie sich jedoch für das iPad der 10 dürfen Holen Sie sich das Magic Keyboard Folio, das auch Tastenkombinationen für ähnliche Funktionen und ein Trackpad enthält. Allerdings kostet es auch ₹24.900 (~$300).

Leistung

Das Dimensity 9000 im Inneren des OnePlus Pad ist eine solide Leistung. Es ist immerhin ein Flaggschiff-Chip und funktioniert als solcher. Gepaart mit LPDDR5-RAM und UFS 3.1-Speicher führt dies zu einer wirklich guten Leistung auf dem Tablet.

Apps starten schnell und die Leistung ist rundum bissig, mit Ausnahme der Apps, die keine hohe Aktualisierungsrate unterstützen, was zu einem seltsam trägen Erlebnis führt.

Auch beim Gaming schlägt sich das OnePlus Pad recht gut. Egal, ob es sich um Schießspiele wie COD: Mobile oder PUBG: New State oder unglaublich grafisch intensive Spiele wie Genshin Impact handelt, das OnePlus Pad kommt damit gut zurecht.

OnePlus Pad-Spiele

Es ist in der Leistung dem iPad der 9. Generation ziemlich ähnlich. In der Tat, Dank seines Bildschirms mit hoher Bildwiederholfrequenz erscheint das OnePlus Pad merklich schneller in den meisten Fällen.

Ökosystem

Das möglicherweise größte Problem mit dem OnePlus Pad im Vergleich zum iPad oder sogar zum Galaxy Tab S7 FE ist das Ökosystem oder dessen Fehlen.

Um fair zu sein, hat OnePlus hier einige grundlegende Ökosystemfunktionen integriert. Sie können die 5G-Daten Ihres OnePlus-Telefons mit Ihrem Tablet teilen, um schnell auf das Internet zuzugreifen. Wenn Sie ein Bild von Ihrem Smartphone aufnehmen, wird es automatisch auch auf das OnePlus Pad übertragen, sodass Sie den größeren Bildschirm für eine bessere Bearbeitung und Kommentierung nutzen können. Sie erhalten auch Unterstützung für die Benachrichtigungsspiegelung, und das OnePlus Pad kann Ihr OnePlus TV steuern (nur Indien).

Funktionen des OnePlus Pad-Ökosystems

Das ist großartig, aber es fehlen viele der Ökosystemfunktionen, die man mit so etwas wie einem iPad bekommt. Gemeinsame Zwischenablage zwischen all Ihren Apple-Geräten (dies ist auch auf dem OnePlus Pad verfügbar), Handoff-Funktionen, mit denen Sie auf Ihrem iPhone, iPad oder MacBook mit der Arbeit beginnen und auf jedem Gerät dort weitermachen können, wo Sie aufgehört haben, Kontinuitätsfunktionen wie z wie die Verwendung derselben Tastatur und Maus auf Ihrem Mac und Ihrem iPad, zusammen mit der Unterstützung für das Ziehen und Ablegen von Dateien und mehr, indem Sie Ihr iPad als externen Monitor für Ihren Mac verwenden. Und natürlich Anrufe und SMS auf allen Apple-Geräten mit derselben Apple-ID.

Kontinuitätsfunktionen für iPad und Mac

All dies lässt das OnePlus Pad in einer Welt voller Apple- und Samsung-Tablets, die mehrere Ökosystem- und Produktivitätsfunktionen bieten, die das Erlebnis wirklich verbessern, seltsam zurückgelassen erscheinen.

OnePlus Pad: Das Geld wert?

Das OnePlus Pad überzeugt mit seinem Preis von 37.999 £ (~460 $). Schließlich erhalten Sie ein solides Android-Tablet mit Flaggschiff-Spezifikationen und hervorragender Leistung. Allerdings ist es wirklich nur gut für grundlegende Tablet-Aufgaben. Bücher lesen, Filme auf Netflix ansehen und etwas spielen.

Wenn Sie daran denken, Ihr Tablet für produktivitätsorientierte Aufgaben zu verwenden, ist das OnePlus Pad in mehrfacher Hinsicht unzureichend, und Sie wären mit einem iPad oder etwas wie dem Galaxy Tab S7 FE besser dran. Beide bieten Funktionen, die sie für arbeitsbezogene Aufgaben nützlicher und verlockender machen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert